Das rote Zelt - Frauenkreis

Das Rote Zelt, auch Mondhütte genannt, ist ein Ort für uns Frauen an dem wir einfach sein dürfen wie wir sind. Ein Raum der geöffnet wird, um uns eine Auszeit zu gönnen und ein neues Miteinander erleben zu dürfen, indem wir uns austauschen, uns Gutes tun, Schönheit erfahren und uns einander liebevoll zuwenden.

Es geht darum, eine neue Frauenkultur zu schaffen (man könnte auch sagen: eine alte Frauenkultur wieder aufleben zu lassen), in der Frauen sich versammeln um einander an ihrer Weisheit teilhaben zu lassen, sich gegenseitig zu unterstützen und ihre Reise durchs Leben miteinander zu teilen, anstatt in Konkurrenz miteinander zu treten und sich zu schwächen.

Das rote Zelt ist der Ort, an dem wir uns begegnen, unsere Masken ablegen und aufhören dürfen eine bestimmte Rolle zu spielen. Unseren Alltag dürfen wir hier hinter uns lassen.
Es geht nur um das einfache SEIN. Darum, zur Ruhe zu kommen. Was passiert, wenn wir aufhören ständig beschäftigt zu sein, um uns von unseren Gefühlen abzulenken? Was möchte unser Herz uns sagen wenn wir es zu Wort kommen lassen? Wo ruhen die Teile in uns, die uns wieder Sinnlichkeit, Lebendigkeit und Weiblichkeit fühlen lassen?

Es ist ein Ort um unser Frau-Sein zu feiern, unsere Erfahrungen zu ehren und uns der Heiligkeit unseres Zyklus bewusst zu werden. Wir erinnern uns, wer wir wirklich sind.
Im roten Zelt sind alle Frauen Schwestern. Wir lernen wieder die Stimme unserer Großmütter, Mütter und Töchter zu hören um unsere eigene Stimme wieder zu entdecken. Wir sind füreinander da, begleiten und nähren einander. Es entsteht Raum für Rituale, Übergänge wie die Menarche oder zur Menopause, Mutterschaft, Geburt und vieles mehr. Hier teilen wir unsere Geschichten, manchmal auch Tanz und Gesang, weinen, lachen und essen gemeinsam. Die Vision der Red Tent Bewegung ist es, rote Zelte in jeder Stadt, jedem Dorf auf dieser Welt entstehen zu lassen.

Der Kreistanz


Der Kreistanz fördert das Erleben von Gemeinschaft und Zugehörigkeit. Der Kreis bietet Sicherheit und Halt. Durch einfache Tanzschritte, die sich ständig wiederholen, kann der Geist zur Ruhe kommen. Der Tanz um eine Mitte, lässt den Menschen die eigene Mitte wieder fühlen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur die Freude am Tanzen und die Bereitschaft sich auf die Gemeinschaft einzulassen.

Nicht ich tanze, sondern Es tanzt mit mir.
Nicht mit mir tanzt es, sondern es tanzt mit uns.
Nicht unser Tanz ist es, sondern ein Tanz der Schöpfung.
Die Liebe will fließen, sie will tanzen.
Die Liebe selbst ist es, die tanzt.

Ort: Bahnhofstraße 17a 
39307 Hohenseeden

Kosten: 15€ (Mindestbeitrag),
wer kann darf auch gerne etwas mehr geben

mitzubringen:
Warme Socken oder was ihr braucht, um euch wohl zu fühlen.
Gerne auch Gegenstände, die ihr in das Medizinrad während dieser Zeit legen könnt.
Es ist dein Rotes Zelt, genieße dich selbst, fühl dich frei, teile mit deinen Schwestern, was dich bewegt
oder lausche einfach nur.
Nimm dir deine Zeit, atme tief und erlebe den Moment.
Lass den Alltag hinter dir, lege deine Masken ab und öffne dein Herz.
Lache, weine oder sei verrückt.

Anmeldung erforderlich unter :
WhatsApp Gruppe
(teilt mir einfach mit, wenn ihr mit in die Gruppe wollt: Handy 01737853519)
per mail: derkleinehof@web.de

Termine für 2020:

18.09. 19.00Uhr
Im diesem roten Zelt feiern wir die Herbst Tag- und Nachtgleiche.


16.10. 19.00Uhr

31.10. 18.30Uhr 

Gebärmuttersegnung (Samhain)mit Meditation zur Heilung der weiblichen Ahnenlinie

13.11. 19.00Uhr