Jahreskreisfeste

Es ist sehr hilfreich, die Jahreskreisfeste zu beachten und zu feiern.
Im Erleben der Feste lernen wir sehr viel über uns selbst und bekommen wieder eine feste Anbindung an die Natur. Zu bestimmten Zeiten im Jahr herrscht eine ganz besondere Energie,
die wir für unsere Entwicklung nutzen können.
Diese Feste wurden seit uralten Zeiten zelebriert. Leider ist viel von dem alten Wissen verlorengegangen. Die Gründe dafür sind vielfältig: meistens wurde dieses Wissen nicht schriftlich festgehalten, sondern mündlich weitergegeben und als das Christentum sich ausbreitete, wurde dieses Wissen systematisch zerstört.
Es gab jedoch immer Heiden unter den Christen, die das Wissen bewahrt haben. Bis heute!
Es blüht wieder auf. Immer mehr Menschen kehren zu den Wurzeln zurück
und suchen nach ihrer eigenen wahren Geschichte.
Lasst uns in Gemeinschaft diese Feste feiern und heilsame Rituale miteinander gestalten.


Imbolc/Brigid


Im diesem roten Zelt feiern wir das stärker werdende Licht (Jahreskreisfest Imbol oder auch Brigid genannt).
In der Natur können wir die länger werdenden Tage beobachten und
wie sich die Natur bereit macht für einen neuen  Wachstumszyklus.
Wir werden eine Meditation durchführen um den Samen, der dieses Jahr für dich wachsen möchte,
zu entdecken und willkommen zu heißen.
Wer Lust dazu hat darf sich mal ausprobieren mit einem einfachen Kreistanz
um die Energie der Brigid zu spüren und sich mit ihr zu verbinden.
Das stärkt unser inneres Mädchen und bringt Leichtigkeit, Freude und Energie für das neue Jahr.

Datum: 01.02. Zeit 19.00 Uhr

 


Frühjahrs Tag- und Nachtgleiche

Wir wollen zusammen den Frühling feiern! An diesem Tag ist die Nacht und der Tag gleich lang und dann werden die Tage langsam länger. Die Sonne gewinnt immer mehr an Kraft und erweckt alles zum neuen Leben. Wir wollen die Leichtigkeit, Hoffnung und Freude auf das Leben feiern. Im Außen können wir erleben, wie alles wächst und sich fortpflanzt. Auch in unserem Inneren kann es einen Frühling geben. Auch wir können uns wieder von neuem verzaubern lassen von diesem unglaublichen Wunder des Lebens.
Im diesem roten Zelt feiern wir die Frühjahrs Tag- und Nachtgleiche.
Wir werden eine Meditation durchführen zur Erneuerung der Gebärmutter und
um die Maid des Frühlings in uns zu begrüßen.

Datum 20.03. zeit 19.00Uhr


Beltane

In diesem roten Zelt feiern wir das Jahreskreisfest Beltane mit dem Archetypus der Geliebten.
Die Natur blüht auf und überall können wir die gewaltige Schöpferkraft der Natur erleben,
wie aus der Verschmelzung vom Weiblichen und Männlichem das Neue entsteht.

Datum: 01.05.  Zeit: 19.00Uhr

Sommersonnenwende Litha 




Zur Sommersonnenwende feiern wir den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres.
Die Sonnenkraft mit all ihren Aspekten steht im Mittelpunkt dieses Festes. Wir werden beschenkt mit Lebendigkeit, Lebensfreude und Lebensenergie. Ebenso werden die höchste Erdenkraft und die Kraft der Fruchtbarkeit geehrt.

Wir werden uns Kränze aus Sonnwendkräuter binden. Dieses Jahr möchte ich ein ganz besonderes Ritual
mit euch begehen. Einen Spiraltanz. Dieser Tanz ist sehr kraftvoll und beinhaltet unzählige Aspekte.
Wir können durch den Weg der Spirale unseren Lebensweg erleben und so die unendliche Bewegung erfahren.
Sie ist Symbol der Leichtigkeit, des Spielerischen allen Lebens.
Wir entzünden unser inneres Feuer und unsere höchste Kraft.

Wir wollen den Tanz mit folgender Intention begehen:
Heilung, Harmonisierung und Ausgleich für die Erde und aller Geschöpfe.
Wir wir im Moment im Außen erkennen können, ist gerade viel im Umbau. Daher ist es jetzt wichtiger denn je das morphogenetische Feld mit Heilungsimpulsen zu füllen.

Datum: 21.06.2021
Ort: Bahnhofstraße 17a   39307 Hohenseeden
Zeit: 15.30 Uhr zum Johanniskrautöl herstellen und Blumenkranz flechten
ab 18.30 Uhr Beginn Spiraltanz
Kinder können gerne mit teilnehmen.
Danach geselliges Beisammen sein mit Essen und Singen im Kreis.


Kosten: Teilnahme ab 15.30Uhr 25€
              Teilnahme ab 18.30Uhr 15€   Kinder zahlen 7€ 

            Übernachtung im Tipi: 12€

mitzubringen:
An Getränken steht Wasser zur freien Verfügung bereit. Wenn ihr andere Getränke haben wollt, bitte mitbringen.
Wir werden einen vegetarischen Eintopf im Kessel kochen.
Gerne könnt ihr Gemüse, Salat, Nachtisch,... mitbringen
Wer im Tipi schlafen möchte, bringt seine Luftmatratze und Schlafsack mit.

Anmeldung erforderlich unter :
WhatsApp Gruppe
(teilt mir einfach mit, wenn ihr mit in die Gruppe wollt: Handy 01737853519)
per mail: derkleinehof@web.de


Herbst Tag- und Nachtgleiche


Langsam werden die Tage wieder kürzer. Die Blätter der Bäume färben sich bunt und
die Zeit der Ernte ist gekommen.
Wir stimmen uns im roten Zelt auf diese Zeitqualität des beginnenden Rückzugs ein.

Datum: 18.09.     Zeit: 19.00Uhr


Samhain



Samhain ist das Fest, das wie kein anderes mit den Ahnen und ihrer Ehrung verknüpft ist. Die Verbindung zu den Ahnen, die hinter einem stehen, ist eine der größten Kraftquellen.
Wir können sie um Rat und Beistand in allen Angelegenheiten bitten.
Gerade in dieser Nacht können wir ihrer gedenken.

Es ist die Nacht, die den Übergang vom alten ins neue Jahr symbolisiert.
Die Wände zwischen den Welten werden besonders dünn oder lösen sich auf.

In diesem Jahr findet zu Samhain die Gebärmuttersegnung statt.
Das Thema ist die Heilung der mütterlichen Ahnenlinie. Der Abend ist offen, dass heißt jede Frau ist herzlich willkommen zu diesem Abend.

Datum: 31.10.2020  18.30Uhr
Ort: Bahnhofstraße 17a   39307 Hohenseeden


Wintersonnenwendfeier

Die Wintersonnenwende ist die tiefste Nacht des Jahres.
In dieser Nacht kehrt die Stille ein.
Es folgt eine Zeit der Segnung und der Weihung (Rauhnächte) dessen was auf uns zukommen wird.
Es ist die Zeit für Rituale mit dem Licht. Wir beginnen uns von dem Dunkel, dem alten Jahr,
zu lösen und bereiten uns auf das Licht, das neue Jahr vor.
Das Licht wird „wiedergeboren“ und steht damit symbolisch für den Neubeginn allen Lebens.
Der Kreislauf des Jahres beginnt von vorne.
Die Tage werden wieder länger, das Licht triumphiert über die Dunkelheit.
Es ist Zeit, um nach innen zu blicken und zu prüfen: Wo ist die eigene, tiefste Dunkelheit? Wo tobt der eigene innere Krieg? Es ist Zeit, zu fühlen, zu trauern und den Schmerz wahrzunehmen, der irgendwo tief in einem steckt.
Erst dann, wenn die Dunkelheit am größten ist, kann das Licht erstrahlen, erst ganz zaghaft,
doch es wird stärker und stärker mit jedem Tag.
Die Natur schweigt und ruht in einer neutralen Position und lässt nach der Nacht der Wintersonnenwende das Licht wieder aufsteigen. Halte es wie die Welt um dich herum und kehre neutral betrachtend in dich ein um dann dein Licht heller denn je erstrahlen zu lassen. Räumen wir auf, bringen wir Dinge zu Ende und vergessen
bei all dem nicht für all das dankbar zu sein,
was das Leben uns geschenkt hat.

Datum: 21.12.2020
Beginn: 19.00Uhr